Das Sofa für den Kolonial Stil

August 29th, 2012

Der Kolonial Stil ist momentan einer der angesagtesten Wohntrends. Dunkle Design Möbel, deren Holz der gesamten Einrichtung einen ungeheuren Zauber verleiht, Cremetöne, die jedes Zimmer in ein neues und eigenes Licht tauchen, Pflanzen und exotische Wohnaccessoires. So sieht der Trend aus, dem schon so viele verfallen sind. Da stellt sich nur noch die Frage, welches Sofa dieser Einrichtung den letzten Schliff geben kann. Wie sollte das Design Möbel aussehen, das dem Innendesign die absolute Perfektion verschafft?

Die Farben des Stils

Nicht nur die Form bestimmt die Wahl des Design Möbels, es ist meist die Farbe, die uns zuerst in den Bann zieht. Jedes Möbel sollte sich ja so perfekt wie möglich in die Einrichtung einpassen. Das perfekte Sofa für den Kolonial Stil sollte in Creme oder in einem anderen hellen gebrochenen Weiß gehalten sein. Diese Farben haben einen unschätzbaren Vorteil: Sie geben dem Design Möbel sein ganz eigenes Licht, es scheint aus sich selbst heraus zu strahlen. Bezüglich der Unempfindlichkeit der Stoffe muss man sich heutzutage ja keine Sorgen mehr machen, so gut wie jeder Fleck lässt sich aus einem solchen Design Möbel spielend leicht entfernen. Daher steht einem Wohntraum aus sanftem Licht nichts im Weg.

Das koloniale Ambiente

Ein großzügiges Design Möbel kann einem Raum zu wesentlich mehr Klasse verhelfen. Doch nicht nur das, so ein Design Möbel sorgt dafür, dass auch mehr Bequemlichkeit in die Einrichtung einzieht. Aus diesen Gründen kann ein erstklassiges Sofa zwei grandiose Zwecke erfüllen. Das Leben in einem solchen Ambiente erinnert dann wirklich an die koloniale Großzügigkeit, man fühlt sich in einem derartigen Innendesign weit weg vom tristen Alltag.

 

Stil mit eigner Note

Juli 18th, 2012

Das Designer Sofa ist meist der Anfang vom stylischen Innendesign. Schnell folgen ihm Möbel, die seine Schönheit noch unterstützen und die dem Raum ein stimmiges Gesamtkonzept geben. Wenn es an der Zeit ist, der Wohnung wieder eine Verjüngungskur zu gönnen, dann sollte man einige Einrichtungstipps im Hinterkopf behalten. Denn wenn man sich schon die Mühe macht, seine Räume neu zu gestalten, dann sollte das Endergebnis sicherstellen, dass man viele Jahre an ihm Freude haben kann. Die zentrale Frage dabei ist, in wieweit man dem Stil eine eigene Note geben will.

Stil durch und durch 

Wenn man sich sicher ist, dass ein Möbel genau dem Stil entspricht, den man in den nächsten Jahren gerne um sich haben möchte, dann ist schon der erste Schritt für ein perfektes Innendesign gemacht. Wenn man sich für ein Designer Sofa entschieden hat, das ein wenig mehr in den rustikalen Bereich geht, dann ist es offensichtlich, dass sich dieses Designermöbel in der Gesellschaft von echtem Holz wesentlich wohler fühlt als in einem ultramodernen spiegelnden MDF Design. So erhält man ein einheitliches Design, in dem man sich auch wohl fühlt.

Cross over, mehr als ein Kompromiss

Vielen Menschen fällt es schwer, den Raum vollkommen neu zu gestalten. Wenn es nur die Lampe ist, die von der Mutter geschenkt worden ist oder die kleinen Schränke, die man von der Großmutter geerbt hat, all diese Gegenstände haben eine Geschichte und die kann und sollte sich niemals einem Stil beugen, der die Wohnung in einen kalten und unpersönlichen Ort verwandelt. Von solchen Möbeln kann man sich nicht trennen und trotzdem kann man sie mit einer Schrankfront mit spiegelnden Oberflächen kombinieren. Der eigene Geschmack sollte in Einrichtungsfragen immer den Ausschlag geben.

 

Wohnen mit Stil

Juni 20th, 2012

Die 80er Jahre werden heute zumeist mit Vokuhila Frisuren und anderen Geschmacksverirrungen gleichgesetzt. Das ist falsch. Denn in dieser Zeit feierte das Design eine Sternstunde nach der nächsten, Stereoanlagen von Bang & Olufsen, die Renaissance des Bauhaus Designs, die frisch renovierten Art Déco Viertel von Miami, es gibt unendlich viele Beispiele für das Design der 80er. Wer sich jetzt wehmütig an die guten alten Zeiten des edlen Designs zurückerinnert, dem kann geholfen werden. Das 21. Jahrhundert erinnert sich verstärkt an die Möbel und das Innendesign der 80er.

Minimalistische Eleganz

Die italienischen Designer Schmieden geben seit Jahren den Ton im hochwertigen Innendesign an, die Möbel aus diesen Häusern sind von einer zeitlosen Eleganz und Schönheit. Jetzt muss nur noch der Rest des Interieurs folgen, ein Designer Sofa allein kann den Stil nicht immer tragen. Aus diesem Grund sollten auch die Schränke ein klassisches Design haben. Speziell die hochglänzenden schwarzen Schrankfronten sollten dabei genannt werden, ihre Schönheit lässt den ganzen Raum in einem vollkommen anderen Licht erscheinen. Nun müssen nur noch die Böden und die Wände in einem Ton gehalten werden, der den Stil des Raums sanft unterstützt und die Eleganz ist vollkommen.

Weniger ist meist wesentlich mehr

Das Design der 80er wurde durch einen starken Minimalismus beherrscht. Wenige, aber dafür sehr auserlesene Stücke schmücken den Raum. So werden Möbel zu Kunstwerken und das Innendesign zum Gesamtkonzept. Das Interieur wirkt durch seine edle Eleganz, die wenigen Stücke ziehen die Blicke auf sich und lassen den Blick auf ihnen länger verweilen, so kann die Schönheit der Designermöbel entsprechend goutiert werden. Ein solcher Raum hat einen Stil, der auf den ersten Blick zu erkennen ist.

 

Das Meer daheim

April 30th, 2012

Die Möbelmesse in Mailand hat einen tollen Trend präsentiert: Maritimes Styling für das eigene Haus. Dieser Stil ist aber nicht in Richtung Folklore zu deuten, weder werden Fischernetze an die Wand gehängt, noch werden Sturmlaternen das Wohnzimmer verunzieren. Der Stil ist subtiler und unendlich elegant. So entsteht ein Innendesign von atemberaubender Schönheit in dessen Mittelpunkt Möbel stehen, die schöner kaum sein können.

Die Farben des Meeres

Der maritime Stil für die Wohnung wird vor allem von den Farben getragen. Das Innendesign wird dadurch klarer und reiner. Die Möbel rücken so in den Mittelpunkt. Ein graues Designer Sofa ist ein Blickfang, doch wenn der Raum durch Details in Azur und Türkis erstrahlt, dann gewinnt das Möbel noch an zusätzlicher Schönheit. Bei den wundervollen Designer Couches scheint das so gut wie unmöglich zu sein, doch dem ist nicht so. Farbige Akzente sorgen für einen Stil, dessen Reinheit ein wahrer Segen für die Sinne ist. So werden Möbel zum Mittelpunkt, ohne dass sie aus dem Innendesign zu sehr herausstechen.

Stil in seiner klarsten Essenz

Den Look dieses maritimen Stylings nur als elegant zu bezeichnen, das ist fast schon untertrieben. Die klaren Formen der Designer Möbel werden zusammen mit den kühlen Farben des Ozeans in eine Synthese gebracht, die wirklich unvergleichlich ist. Der Einsatz von Azur und Türkis sorgt für einen Look, den wir nur aus dem Saint Tropez der 50er Jahre kennen, aus der Zeit, in der Coolness und Design dort auf ihrem absoluten Höhepunkt waren. Aus dieser Tradition heraus können wir heute in einem Innendesign leben, dessen Schönheit uns vollkommen umfängt.